Loipenmanagement nimmt konkrete Formen an

Das Loipenmanagement für das Sechsämterland wird eines der zentralen Projekte, die die LAG im Jahr 2010 umsetzen wird. Geplant ist, das bestehende Loipensystem im Sechsämterland qualitativ zu verbessern, so dass ein einheitliches und hochwertiges Angebot besteht. Vorbild ist hierfür der NordicParc Fichtelgebirge, dem eine solche Qualitätsoffensive bereits vor einigen Jahren geglückt ist. Das Projekt beinhaltet die Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen den Loipenbeauftragten in den jeweiligen Gemeinden. Eine große Rolle spielt hierbei die enge Kooperation mit dem Landkreis Hof, auf dessen Gebiet die Loipen zum Teil verlaufen. Auch die Anschaffung neuer Spurgeräte ist vorgesehen.

Am Donnerstag, den 29. März 2010 fand unter der Leitung des 1. Vorsitzenden, Landrat Dr. Karl Döhler,  ein Informationsabend im Landratsamt Wunsiedel statt, auf dem die geplanten Inhalte Bürgermeistern, Vertretern von Städten und Gemeinden sowie Angehörigen der örtlichen Sportvereine vom LAG-Geschäftsführer präsentiert wurde. Christian Kreipe, Geschäftsführer des Naturparks Fichtelgebirge   die geplante Finanzierung. Insgesamt war die Resonanz auf das geplante Vorhaben durchweg positiv. In einer anschließenden Diskussion wurden einige Vorschläge erörtert, die ebenfalls mit in die Projektplanung einbezogen werden. Darunter etwa die Aufnahme von Winterwanderwegen oder die gemeinsame Schulung der Loipenverantwortlichen.

Die Planung des Projektes wird mit Nachdruck fortgesetzt. Neuigkeiten finden sich auf der Homepage der LAG.

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: